TSV Logo

TSV Retterode mit 5 Podestplätzen beim Dorflauf in Niedermeiser erfolgreich

Über 500 Sportler hatten sich in der Reinhardswaldgemeinde zum 7. Wertungslauf der Nordhessencupserie eingefunden, um weitere Punkte für die Gesamtwertung zu sammeln und sich in der Tageswertung zu platzieren.

Mit dabei auch 9 Läufer aus Retterode.

Einziges TSV Mädchen auf der 1000m Strecke war Madita Kalthoff bei den weiblichen Schülern U12. In der stark besetzten Klasse konnte sich sie als Sechste gut platzieren.

Bei den Jungen, auf der gleichen Strecke, war im Dorfzentrum von Niedermeiser ein großes Feld am Start. In diesem Rennen bewies  Jonathan Schwalm gegen 16 Konkurrenten aufsteigende Form und konnte  bei den Schülern U12 einen erfreulichen dritten Rang belegen.

Sein Bruder Immanuel hatte es bei den Schülern U10 auch mit starken Kontrahenten zu tun. Nach spannendem Rennverlauf kam auch Immanuel als Dritter unter 15 Startern ins Ziel.

Nach den Schülerläufen gingen die Sportler auf dem verwinkelten Kurs in Niedermeiser über die 5km an den Start.

Insgesamt waren auf dieser Distanz 78 Starterinnen gemeldet. Darunter Johanna Mädler und Ines Trupp.

Johanna kam als vierte der Gesamtwertung ins Ziel und holte sich Rang zwei bei den Jugendlichen U20. Ines Trupp vertrat die TSV Farben bei den Damen W50 und konnte den elften Platz belegen.

Schnellster Jugendlicher vom TSV über die 5 km war an diesem Tag Martin Dilling. Er kam bei den Jugendlichen U20 auf Rang elf ins Ziel.

Die beste Platzierung auf der 5km Strecke holte sich allerdings Jannis Trupp. Er kam bei den Jugendlichen U16 auf einen sehr guten Platz zwei.

Herman Dilling stellte sich der Konkurrenz in der Männerklasse 55, die auch im Reinhardwald wieder zahlreich am Start war. Er kam als Vierzehnter über die Ziellinie.

Einziger TSV-Starter über die 10km war Lucas Trupp, der in der Jugendklasse U20 Rang zwei belegte.

An einem besonderen Laufevent nahm an diesem Wochenende Marcel Löber teil. Beim „Wings for life Run“ in München, einer weltweiten Benefiz-Laufveranstaltung zur Unterstüzung der Rückenmarksforschung , starteten über 8.000 Sportler. Ziel war es, so viele Kilometer wie möglich zurückzulegen, bis das sogenannte „Catcher Car“ den Sportler einholt. Marcel schaffte über 31km bis ihn der Catcher einholte.

Hier die Einzelergebnisse aus Niedermeiser:

5km

weiblich U20

  1. Johanna Mädler 22:12 min <li>Ines Trupp 28:46 min</li> </ol> <p>1km</p> <p>Weiblich U12</p> <ol start="6">
  2. Madita Kalthoff 03:38 min.

Männlich U12

  1. Jonathan Schwalm 03:25 min

Männlich U10

  1. Immanuel Schwalm 03:41 min.

    5km

    weiblich U20

    1. Johanna Mädler 22:12 min

    Weiblich W50

    1. Ines Trupp 28:46 min

5km

Männlich U20

  1. Martin Dilling 24:12 min

Herren M55

  1. Hermann Dilling 25:24 min .

Jugend U16

  1. Jannis Trupp 24:32 min.

10km

U20

  1. Lucas Trupp 54:28 min.